Fotobuchquartett gastierte im MAKK - mit Renate Gruber

Das Fotobuchquartett in MAKK.

Am 25. September 2016 war es wieder soweit, das Fotobuchquartett tagte im Museum für angewandte Kunst. Gästin war diesmal Renate Gruber, Grande Dame der Kölner Fotografie-Szene - und weit darüber hinaus. Renate feierte gerade ein paar Tage vorher ihren 80sten Geburtstag, was hervorragend zu den meisten anderen Teilnehmern passte: Frank Dürrach (Fotoakademie-Koeln, 50), Wolfgang Zurborn (Galerie Lichtblick, 60), Damian Zimmermann (Internationale Photoszene, im Dezember 40) und Markus Schaden (okay, schon 51, Photobook Museum). Seit ein paar Jahren bespricht das Quartett aktuelle Fotobücher auf möglichst unterhaltsame, aber trotzdem kompetente Weise vor Publikum. Die Veranstaltungen werden auch gefilmt und sind zum Teil bei Vimeo.com, zum Teil (für Mitglieder) bei FotoTv.de zu sehen. Pausiert hat diesmal Oliver Rausch. Quartett heißen wir übrigens, weil wir jeweils vier Bücher besprechen. Oder weil die vier Männer auf der Bühne immer eine Gästin in ihre Reihen aufnehmen. ;)

Starker Tobak.

Als Bücher hatten wir diesmal auf der Liste:
• Peter Bialobrzeski: Athens Diary / Cairo Diary / Wolfsburg Diary / Taipei Diary
• Bruce Gilden: Face
• Alejandro Cartagena: Santa Barbara Return Jobs back to US
• Klaus Pichler: Golden Days Before They End

Klarer "Sieger" wurde das Buch von Cartagena. Ziemlich rätselhaft, aber sehr stimmungsvoll und ideal für alle, die sich an einem Buch abarbeiten möchten. Bei dem Fotobuch-Bestseller Pichler wurde die einfallslose Dramaturgie (Anordnung der Bilder) bemängelt, wenngleich es viele sehr starke Bilder und schöne Texte enthält. "Face" warf die Frage auf, was das eigentlich soll; es ist ein Buch voll drastischer Bilder von Menschen mit Hautkrankheiten und Zahnproblemen. Angesicht der früheren, geradezu klassischen Werke des Fotografen kam etwas Wehmut auf. Ähnlich war es bei der neuen Buchreihe von Peter Bialobrzeski.

Nächste Termine:

Wie gesagt, über bisherige Auftritte kann man sich bei Foto.Tv oder Vimeo.com informieren. Der nächste Auftritt erfolgt zu Jahresbeginn 2017. Genaueres über Facebook (Link zum Quartett).

F.D., 9/2016